Startseite Downloadportal Mathe- Physik CD Aufgabensammlung
Übersicht Physik
Aufgaben word pdf
Physikalischer
Hintergrund
Fragen und Aufgaben zum elektrischen Stromkreis II

<<< voriges Aufgabenblatt Lösungen nächstes Aufgabenblatt >>>

Nr. 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10  
  11 12 13 14 15  

1. Welche Bedingung muss erfüllt sein, damit der Strom fließen kann? Lösung

2. Was verstehst du unter Leiter und Nichtleiter? Lösung

3. Zur Leitfähigkeit.  
  a) Nenne fünf verschiedene Stoffe, die den Strom gut leiten.  
  b) Nenne fünf verschiedene Stoffe, die den Strom schlecht leiten.  
  c) Nenne fünf verschiedene Stoffe, die den Strom nicht leiten. Lösung

4. Was sind Atome?  
  a) Aus welchen Teilchen ist ein Atom aufgebaut?  
  b) Zeichne ein Wasserstoffatom. Lösung

5. Für Hochspannungsleitungen werden heute keine Kupferdrähte verwendet,sondern Aluminiumseile mit eingedrehten Stahldrähten. Kannst du dir denken, weshalb man Aluminium nimmt, obwohl es schlechter leitet als Kupfer? Lösung

6. Was sind Isolatoren?. Wo werden Isolatoren gebraucht? Lösung

7. Steckdosen und Schalter werden aus Kunststoff hergestellt.
Warum nicht aus Metall? Sie wären doch dann viel haltbarer.
Lösung

8. Trockenes Papier ist ein Nichtleiter. Silberpapier aber leitet den Strom.
Wie ist das möglich?
Lösung

9. Es gibt Kupferdrähte, die mit einer Lackschicht überzogen sind.
Was musst du bedenken, wenn du aus solchen Drähten einen Stromkreis aufbaust?
Lösung

10. Leitet der menschliche Körper den elektrischen Strom? Lösung

11. Warum kann es sehr gefährlich sein, wenn ein Spielzeugdrachen oder dessen Schnur die Hochspannungsdrähte berührt? Lösung

12. Muss ein Elektriker bei Reparaturen an elektrischen Geräten die Sicherung lösen?
Warum genügt es nicht, das Gerät mit dem Schalter auszuschalten?
Lösung

13. Warum geschieht einem Vogel nichts, der auf einer Hochspannungsleitung sitzt? Lösung

14. Warum wäre es tödlicher Leichtsinn, einen Hochspannungsmast zu erklettern? Lösung

15. Elektrolokomotiven der Deutschen Bahn sowie Straßenbahnen, also beides Schienenfahrzeuge, haben nur eine einzige Stromzufuhr durch den Metallbügel, der den Fahrdraht berührt. Wie erfolgt der zweite Anschluss des Elektromotors an die Spannungsquelle? Wie wird der Stromkreis geschlossen? Lösung