Startseite
Der Transistor zm_032 word pdf

Feedback     Interesse an einer CD ?    

Physikalischer Aufbau des Transistors

Der npn - Transistor:
Die mittlere Schicht heißt Basis (B),
die anderen beiden heißen Emitter (E) und Kollelektor (C).

 
ele_103

Der pnp - Transistor:
Bezeichnungen wie beim npn - Transistor, nur die Halbleiterschichten sind vertauscht.

 
ele_104

Leitfähigkeitsuntersuchungen am Transistor.

Versuch Transistorstrecken bezüglich Stromfluss untersuchen.

 
ele_105 ele_106 ele_107
ele_108 ele_109 ele_110
ele_111 ele_112 ele_113
ele_114 ele_115 ele_116

Merke ele_117 Bei zweipoligem Anschluss kann nur die Basis - Emitter Strecke und die Basis - Kollektor - Strecke leiten. Bei welcher Polarität Leitung vorliegt, hängt von der Art des Transistors ab.

Der Transistoreffekt

Grundschaltung.

 
ele_118

Der Transistor wirkt als Stromsteuerelement.
Das Verhältnis Kollektorstrom zu Basisstrom heißt Stromverstärkung.
Diese kennzeichnet den Transistor. Über den Basisstrom lässt sich der Kollektorstrom steuern.

Der Transistor hat drei Anschlüsse: Emitter, Basis und Kollektor.
Er kann als Gegeneinanderschaltung von zwei Dioden aufgefasst werden. In ihm wird der Kollektorstrom durch den viel kleineren Basisstrom gesteuert. Dabei wird eine Stromverstärkung B = IC / IB von mehr als Einhundert erreicht. Die Stromverstärkung bleibt bei Änderung der Kollektor - Emitterspannung weithin konstant.

Schaltung mit einheitlicher Spannungsversorgung.

 
ele_119

Theorie zur Funktion des Transistors

 
ele_120

n - und p - Schicht werden zusammengefügt.
Elektronen wandern in den p - Bereich, Löcher wandern in den n -Bereich.
ele_121

Der n - Bereich wird positiv, der p - Bereich wird negativ.
Es bildet sich ein elektrisches Feld von n nach p und somit eine Sperrschicht.
ele_122

Das Anlegen einer Spannung (n positiv, p negativ) vergrößert das elektrische Feld und somit die Sperrschicht.

 
ele_123

n - und p - Schichtwerden zusammengefügt.
Elektronen wandern in den p - Bereich, Löcher wandern in den n -Bereich.
ele_124

Der n - Bereich wird positiv, der p - Bereich wird negativ.
Es bildet sich ein elektrisches Feld von n nach p und somit eine Sperrschicht.
ele_125

Das Anlegen einer Spannung (p positiv, n negativ) verringert das elektrische Feld der Sperrschicht und hebt es bei Erreichen der Schwellenspannung auf. Die Sperrschicht verschwindet.

 
ele_126

npn - Schicht wird zusammengefügt.
ele_127

n Bereiche sind positiv, p Bereich ist negativ.
Es haben sich zwei Sperrschichten gebildet.
ele_128

Die Spannung zwischen Basis und Emitter hebt die untere Sperrschicht auf. Es fließt ein Basisstrom. Die Basis wird mit Elektronen überschüttet. Durch Diffusion gelangen einige Elektronen in die Sperrschicht zwischen Basis und Kollektor. Je nach Anzahl der Elektronen, die in die Sperrschicht gelangen, wird diese verkleinert, bzw. ganz aufgehoben. Dadurch wird die Kollektor-Emitter-Strecke leitend.
Wird zwischen Kollektor und Emitter eine Spannung gelegt, so kann ein Kollektorstrom fließen. Der Basisstrom steuert somit über die Veränderung der Sperrschichtgröße den Kollektorstrom.