Simulation zur Augensumme mehrerer Würfel

Diese Java-Applet simuliert ein einfaches Zufallsexperiment: Gleichzeitiges Würfeln mit bis zu fünf idealen Würfeln (Laplace-Würfeln), wobei die Augensumme als Ergebnis registriert wird. Mathematischer
Hintergrund

Nach einem Mausklick auf den Schaltknopf "Neustart" lässt sich mit Hilfe des entsprechenden Auswahlfeldes die Zahl der Würfel festlegen. In einem weiteren Auswahlfeld stellt man ein, wie oft das Zufallsexperiment mit einem Knopfdruck durchgeführt werden soll. Der gelbe Schaltknopf startet die Simulation – je nach Einstellung – einmal, zehnmal, hundertmal oder tausendmal. Die Ergebnisse werden im darunter liegenden Textfeld protokolliert.

Auf der linken Seite des Applets vergleicht ein Diagramm die bei den bisherigen Durchgängen festgestellten relativen Häufigkeiten der möglichen Elementarereignisse mit den zugehörigen Wahrscheinlichkeiten. Die relativen Häufigkeiten sind durch blaue Kreise gekennzeichnet, die Wahrscheinlichkeiten durch rote.

© Walter Fendt