Startseite
Ökonomische Funktionen
(Kostenrechnung)
word pdf

Feedback     Interesse an einer CD ?    

Ökonomische Funktionen

Anhand eines typischen Beispiels werden ökonomische Probleme mittels linearer und quadratischer Funktionen gelöst.

f_1649

  Erlösmaximum:
 
Die Erlösmaximale Ausbringungsmenge und das Erlösmaximum erhält man, indem man den Term der Erlösfunktion E(x) in die Scheitelpunktform umwandeltund daraus den Scheitelpunkt abliest. f_1650

Bei einer Ausbringungsmenge von 5 ME ist der Erlös mit 5 GE maximal.

  Erlösschwelle und -grenze :
 
Erlösschwelle und -grenze eines Betriebes sind die Stellen, an denen der Erlös Null ist.

Zu lösen ist also die Gleichung E(x) = 0
f_1651

Erlösschwelle bei 0 ME und Erlösgrenze bei 10 ME

  Gewinnschwelle und -grenze :
 
Gewinnschwelle und -grenze eines Betriebes sind die Stellen, an denen der Gewinn Null ist.

Zu lösen ist also die Gleichung G(x) = 0
f_1652

Gewinnschwelle bei 1 ME und Gewinngrenze bei 8 ME

  Gewinnmaximum:
 
Die Gewinnmaximale Ausbringungsmenge und das Gewinnmaximum erhält man,indem man den Term der Gewinnfunktion G(x) in die Scheitelpunktform umwandeltund daraus den Scheitelpunkt abliest. f_1653

Bei einer Ausbringungsmenge von 4,5 ME ist der Gewinn mit 2,45 GE maximal.

  Die Graphen:
 
mc_237

Zusammenfassung der Ergebnisse:

Bei einer Ausbringungsmenge von 5 ME ist der Erlös mit 5 GE maximal.
Die Erlösschwelle liegt bei 0 ME und die Erlösgrenze bei 10 ME.
Die Gewinnschwelle liegt bei 1 ME und die Gewinngrenze bei 8 ME.
Bei einer Ausbringungsmenge von 4,5 ME ist der Gewinn mit 2,45 GE maximal.