Startseite Downloadportal Mathe- Physik CD Mathevideos
Aufgaben word pdf
Mathematischer
Hintergrund
Mittelwert und Median II




<<< voriges Aufgabenblatt Lösungen nächstes Aufgabenblatt >>>

Nr. 01 02 03 04 05 06  

1. Bei der Bekanntgabe der Prüfungsarbeiten von 60 Schülern gibt der Lehrer folgenden Notenspiegel an:
01
 
  a) Berechnen Sie den Notendurchschnitt.  
  b) Unterteilen Sie die Daten in 5 Klassen und zeichnen Sie ein Säulendiagramm.  
  c) Geben Sie die entsprechenden relativen Klassenhäufigkeiten an und zeichnen Sie ein Kreisdiagramm. Lösung

2. In einem Unternehmen sind 10 Frauen in einer Putzkolonne auf 325 € - Basis beschäftigt. Der Chef stellt einen Vorarbeiter ein, der 2800 € pro Monat verdienen soll. Welche Auswirkungen ergeben sich dadurch auf den Modalwert, dem Median und das arithmetische Mittel der Monatseinkommen aller Mitarbeiter? Lösung

3. Dreizehn Studenten geben ihre monatlichen Ausgaben in € wie folgt an:
03
 
  a) Berechnen Sie das arithmetische Mittel, den Median und den Modalwert. Interpretieren Sie diese Merkmale inhaltlich.  
  b) Erklären Sie, warum sich die Lagemaße unterscheiden.  
  c) Welche Maßzahl charakterisiert Ihrer Meinung nach die Stichprobe am besten? Lösung

4. Der Benzinverbrauch zweier Autos vom Typ A und B soll getestet werden. Folgende Werte ( in Liter/ 100 km ) wurden gemessen:
04
 
  a) Ordnen Sie die Beobachtungswerte von Typ A und Typ B der Größe nach in einem Stängel - Blatt - Diagramm.  
  b) Welche Werte liegen in der Mitte der geordneten Daten (Median)? Vergleichen Sie.  
  c) Berechnen Sie für jeden Fahrzeugtyp den durchschnittlichen Verbrauch.  
  d) Um welche Beträge weichen die einzelnen Werte jeder Liste von ihrem Mittelwert ab? Bilden Sie den Mittelwert dieser Abweichungen (mittlere Abweichung), indem Sie alle Abweichungen addieren und durch die Anzahl der Testergebnisse bei jedem Auto teilen. Lösung

5. Berechnen Sie Mittelwert, Median und Quartilsabstand der folgenden Datenreihe.
05
Lösung

6. Die Körpergewichte einer Klasse sind nach Geschlechtern aufgeteilt.
06
Berechnen Sie nach den Geschlechtern getrennt, die Spannweite und den Median.Stellen Sie beide Ergebnisse in einem Boxplot- Diagramm da und vergleichen Sie die beiden Darstellungen.
Lösung