Startseite Downloadportal Mathe- Physik CD Mathevideos
Aufgaben word pdf
Mathematischer
Hintergrund
Daten und Diagramme V




<<< voriges Aufgabenblatt Lösungen nächstes Aufgabenblatt >>>

Nr. 01 02 03  

1. Das Histogramm *) beschreibt die Verteilung der Beschäftigten eines Industriezweiges nach ihrem Monatsverdienst. Erstellen Sie die zugehörige Häufigkeitstabelle.

*) Strenggenommen handelt es sich bei der graphischen Darstellung um kein Histogramm. Beim Histogramm wird die Säulenhöhe bestimmt durch: relative Häufigkeit / Klassenbreite
01_des Lösung

2. Zur Wahl für den Bundestag am 22. September 2002 bewarben sich 16 Parteien. Das Säulendiagramm zeigt die Stimmenanteile der im Bundestag vertretenen Parteien.  
  02_1_exc  
  02_2_exc  
  a) Die Addition der Stimmenanteile ergibt keine 100% warum?  
  b) Der 2002 gewählte Bundestag umfasst insgesamt 598 Abgeordnete (ohne Überhangsmandate). Wie viele Sitze hätte die kleinste Partei nach ihrem Stimmenanteil bekommen müssen (tatsächlich 47)?  
  c) Berechnen Sie die Stimmenanteile für die Bundestagswahl 1998.  
  d) Vergleichen Sie die Steigerung von CDU/CSU und Grünen. Nehmen Sie Stellung zu der Aussage: Die FDP hat deutlicher zugenommen als die CDU. Lösung

3. Projektvorschlag:
Gestalten Sie eine Schautafel mit dem Titel:
Schülerschaft am Berufskolleg
oder:
Bevölkerung der Heimatstadt
oder:
Freizeitangebot der Heimatstadt
Bereiten Sie Ihre Ergebnisse grafisch auf und stellen Sie diese der Klasse vor.
Lösung