x2 Startseite
 
.htaccess-Datei
xgdown Gestaltung eigener Fehlerseiten
xgdown 301 Redirect Weiterleitung
xgdown Verzeichnisbaum nur für eine IP-Nr. freigeben

Website und Online Shop Optimierung / Umgang mit Fehlerseiten

Das Ziel eines jeden Website- oder Online-Shop-Betreibers ist es, möglichst auf den vordersten Plätzen in den Google-Ergebnissen gelistet zu sein. Denn nur wer mit den richtigen Keywords auf der ersten Seite der Suchmaschine platziert ist, erhält die größtmögliche Aufmerksamkeit und somit die meisten Besucher und potentielle Kunden. Eine Unterstützung zur Optimierung eines Online Shops bietet XTC SEO. Die neue und vor allem kostenlose Shopsoftware stattet Ihren Online Shop mit den Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung aus, sodass höhere Umsätze erreicht werden können. Zudem nimmt diese Software Ihnen viel Arbeit ab, so findet z.B. eine beständige Kontrolle über das Nutzerverhalten statt. Mit dieser Funktion können Sie schnell auf Trends oder Veränderungen im Kaufverhalten Ihrer Zielgruppe reagieren.

Ärgerlich wird es, wenn ein Besucher auf eine Unterseite Ihres Shops oder Website gelangt, die eine Fehlermeldung aufweist. Nachfolgend erkläre ich, wie Sie diese Fehlermeldung selbst gestalten können, um dem Benutzer detaillierte Informationen zu vermitteln.

Beispiele für Einträge in eine .htaccess- Datei

Im Folgenden gehe ich davon aus, dass jeder weiß, wie man mit einem Texteditor die .htaccess- Datei erstellt und abspeichert. Eine ausführliche Beschreibung finden Sie unter Allgemeines zu .htaccess-Dateien
Die von mir aufgeführten Beispiele sind nur ein winziger Ausschnitt aus den Möglichkeiten, die .htaccess bietet. Dennoch können diese für Webseitenbetreiber, die ihre Webseite weiterentwickeln und in dem Zusammenhang auch mal umstrukturieren müssen, nützlich sein.

Gestaltung eigener Fehlerseiten

Möglicherweise haben Sie irgendwann mal HTML- Dateien von ihrer Webseite entfernt. Diese sind dann nicht mehr aufrufbar. Stattdessen erscheint eine servergenerierte Fehlermeldung wie z.B.:

Error 404 - Not found
Die angegebene Seite konnte nicht gefunden werden.

Sie können eine Fehlerseite selber gestalten, in der Sie weitere Informationen geben. Dazu könnten Sie ein Verzeichnis /fehlerseiten anlegen und in dieser Ihre Fehlerdatei z.B. mit dem Namen 404.htm hinterlegen.

.htaccess- Eintrag:

ErrorDocument 404 /fehlerseiten/404.htm

Der Eintrag führt dazu, dass statt der servergenerierten Fehlermeldung, die von Ihnen eingerichtete Datei 404.htm aufgerufen wird.

Es ist sinnvoll, weitere Fehlerdateien einzurichten.
Fehlercodes, die Sie entsprechend behandeln sollten:

Fehlercode Statustext Beschreibung
400 Bad Request Fehlerhafte Anfrage
401 Unauthorized Nicht berechtigt
403 Forbidden Zugriff verweigert
404 Not Found Seite nicht gefunden
500 Server Error Interner Server Fehler

.htaccess- Datei mit Fehlerverarbeitung:

ErrorDocument 400 /fehlerseiten/400.htm
ErrorDocument 401 /fehlerseiten/401.htm
ErrorDocument 403 /fehlerseiten/403.htm
ErrorDocument 404 /fehlerseiten/404.htm
ErrorDocument 500 /fehlerseiten/500.htm

301 Redirect Weiterleitung

Mit 301 Redirect erreicht man die für Suchmaschinen freundlichste Weiterleitung von ganzen Domains oder einzelnen URLs. Zudem ist 301 Redirect die sicherste Methode, um alte Dateinamen auf die neuen Dateinamen weiterzuleiten.

Beispiele:

Redirect 301 /alt/alt.htm http://www.xxx.de/neu/neu.htm
Beschreibung:
Die Datei im Unterverzeichnis /alt/alt.htm wird auf http://www.xxx.de/neu/neu.htm weitergeleitet.
Das ist immer dann sinnvoll, wenn /alt/alt.htm nicht mehr existiert und style="color:green">http://www.xxx.de/neu/neu.htm
das Ersatzangebot sein soll. Dieses kann sich unter der gleichen oder einer beliebigen anderen URL befinden.
http://www.xxx.de muss in jedem Fall angegeben werden.

RedirectMatch 301 ^/alt/(.*) http://www.xxx.de/neu/zieldatei.htm
Beschreibung:
Der Verweis auf einen beliebigen Dateinamen (.*) im Unterverzeichnis /alt/(.*) führt zur Weiterleitung nach http://www.xxx.de/neu/zieldatei.htm.
Das ist immer dann sinnvoll, wenn der Inhalt des Verzeichnisses /alt/(.*) nicht mehr existiert jedoch auf eine Zieldatei unter http://www.xxx.de/neu/zieldatei.htm weitergeleitet werden soll.


RedirectMatch 301 ^/alt/(.*)\.pdf$ http://www.xxx.de/neu/$1.pdf
Beschreibung:
Der Verweis auf einen beliebigen Dateinamen mit der Endung .pdf im Unterverzeichnis /alt/(.*) führt zur Weiterleitung auf eine Datei gleichen Namens und gleicher Endung auf http://www.xxx.de/neu/(.*).
Das ist immer dann sinnvoll, wenn Dateien mit einer bestimmten Endung (z.B. .pdf) in ein anderes Verzeichnis verschoben wurden, das Quellverzeichnis aber noch Dateien anderer Endungen ( z.B. .htm) enthält, auf die weiter zugegriffen werden soll.

.htaccess- Datei mit Fehlerverarbeitung und Weiterleitungen:

ErrorDocument 400 /fehlerseiten/400.htm
ErrorDocument 401 /fehlerseiten/401.htm
ErrorDocument 403 /fehlerseiten/403.htm
ErrorDocument 404 /fehlerseiten/404.htm
ErrorDocument 500 /fehlerseiten/500.htm
Redirect 301 /alt/alt.htm http://www.xxx.de/neu/neu.htm
RedirectMatch 301 ^/alt/(.*) http://www.xxx.de/neu/zieldatei.htm
RedirectMatch 301 ^/alt/(.*)\.pdf$ http://www.xxx.de/neu/$1.pdf

301 Weiterleitung mit Unterverzeichnissen

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www.xxx.de/verzeichnis$
RewriteRule ^(.*)$ http://www.yyy.de/verzeichnis/$1 [L,R=301]


Beschreibung:
Der Aufruf einer beliebigen Datei unter www.xxx.de/verzeichnis führt zu einer Weiterleitung nach http://www.yyy.de/verzeichnis/.
Das ist immer dann sinnvoll, wenn der gesamte Verzeichnisbaum /verzeichnis/.... zu einer anderen Domain (http://www.yyy.de) verschoben wurde.
Die .htaccess- Datei muss sich in www.xxx.de/verzeichnis befinden.

Verzeichnisbaum nur für eine IP-Nr. freigeben

order deny,allow
deny from all
allow from 217.22.128.


Beschreibung:
Alle Zugriffe eines Rechners, dessen IP mit 217.22.128. beginnt, sind erlaubt. Für alle anderen ist der Zugriff gesperrt.
Die .htaccess- Datei muss sich im obersten Verzeichnis des zu sperrenden Baums befinden.

Fehlerhafte Anfrage
Die an den Server gerichtete Anfrage enthält einen Fehler.
Dieser Fehler tritt immer dann auf, wenn eine ungültige Anfrage (Syntaxfehler) an den Server gesendet wird.

Nicht berechtigt
Der Zugriff auf die angeforderte Datei wurde verweigert, da Sie keine gültige Zugangskennung eingegeben haben.
Dieser Fehler tritt immer dann auf, wenn für den Aufruf der angeforderten Datei ein Zugangspasswort oder eine sonstige Authentifizierung benötigt wird und diese nicht oder falsch eingegeben wurde.

Zugriff verweigert
Der Zugriff auf die angeforderte Datei wurde serverseitig verweigert.
Dieser Fehler tritt immer dann auf, wenn der Zugriff auf eine Datei nur unter bestimmten Umständen gestattet wird und Sie keine ausreichende Berechtigung besitzen, die angeforderte Datei aufzurufen.
Ein Beispiel hierfür sind z.B. Inhalte, für welche ein Zugriff nur gegen vorherige Bezahlung gestattet wird.

Seite nicht gefunden
Die Seite konnte unter der angegebenen Adresse nicht auf dem Server gefunden werden.
Dieser Fehler tritt immer dann auf, wenn z.B. eine Seite auf dem Server umbenannt, verschoben oder gelöscht wurde.

Interner Server Fehler
Ihr Aufruf konnte nicht vom Server verarbeitet werden.
Dieser Fehler tritt immer dann auf, wenn ein Fehler bei der Ausführung einer Datei auf dem Server auftritt.